Tag Archives for " Alfred Muscat "

Alfred Muscat Interview im SPECIAL HAIR & BEAUTY

Journal Frankfurt

In der aktuellen Ausgabe ist wieder alles vertreten was man(n) und Frau über unserer Frankfurt wissen sollte. Die Batschkapp feiert ihren 40. Geburtstag und Ardi Goldmann kämpft um seinen Ruf!

Dann gibt es noch 20 Geheimtipps für den Sommerurlaub in Frankfurt und natürlich den Journal Kalender. Für die Nostalgiker ist sogar das obligatorische Fernsehprogramm abgedruckt. Dass es so etwas überhaupt noch gibt?

Für uns wir es auf Seite 36 besonders spannend:

Journal Frankfurt schrieb über Muscat HairArtist:

KOPFKUNST VOM STYLISTEN

Typgerechte Hairstylings sind das Metier von Alfred Muscat. Und damit seine Kundinnen nicht auf dem „Präsentierteller“ sitzen, hat er einen außergewöhnlichen Salon geschaffen. Dieser befindet sich zwar auf der belebten Fressgass, aber in der vor neugierigen Blicken geschützten Beletage. Doch das ist noch lange nicht alles: „Durch sein einzigartiges Innendesign erinnert der Salon eher an ein Separee“, sagt der Inhaber von Muscat HairArtist. In vier Räumen mit höchstens zwei oder drei Stühlen können die Kundinnen also zusätzliche Privatsphäre genießen.
Das wissen sie bei Schneiden, Färben und Föhnen genauso zu schätzen wie bei der Haarverdichtung oder -verlängerung. Extensions sind immer ein großes Thema. Vor allem in der warmen Jahreszeit: „Viele Kundinnen wünschen sich für den Beachlook lange Haare“, wissen die Extentions-Profis. Vor Beginn der Arbeit steht allerdings ein detailliertes Beratungsgespräch. Dabei nehmen wir die Kopf- und die Gesichtsform genauestens in Augenschein. Nicht zu vergessen auch die Haare – den Typ, die Länge und natürlich die Menge der Haare. „Nur so ist es möglich, meinem Kundinnen die ideale Frisur zu empfehlen“, betont der Fachmann.
Zum typgerechten Styling gehört neben dem passenden Schnitt auch die passende Farbe. Und auf dem Gebiet verfügt der Redken Certified Colorist über besonders viel Erfahrung. Die renommierte amerikanische Haarpflegemarke liefert eine breite Palette ammoniakfreier Farben. Shampoos, Conditioner und Masken vervollständigen das Sortiment. Für Kundinnen mit stark beanspruchtem Haar gibt es eine spezielle Serie: „Diese Produkte reparieren, stärken und schützen zugleich.“
Dass Muscat weiß, wovon er spricht, verrät ein Blick auf seinen Werdegang. Er hat in großen Salons in Mailand, London und Baden-Baden gearbeitet. Außerdem hält er sich ständig über die neuesten Trends auf dem Laufenden. Zusammen mit Thomas Muscat, seinem Partner im Geschäfts- wie im Privatleben, besucht er beispielsweise regelmäßig die Friseurshow´s und die Fashion Week in Berlin.

muscat-hairartist.de

Quelle: Journal Frankfurt Nr. 16-17 – 2016

Drei Fragen an …

Alfred Muscat, Inhaber von Muscat HairArtist.

Schönes Haar braucht gute Pflege. Welche neuen Produkte führen sie?

Da wäre zum einen Olaplex. Es kommt aus den USA und lässt sich quasi als Wundermittel bezeichnen. Weil man das Produkt einfach in die Farbe gibt, kann es seine Wirkung schon beim Colorieren entfalten. Es schützt das Haar vor Schäden und regeneriert die Struktur dauerhaft. Außerdem erhalten die Kundinnen ein Pflegeprodukt für zu Hause. Damit lässt sich der Saloneffekt bis zum nächsten Termin verlängern.

Um welche Marke haben sie Ihr Sortiment außerdem erweitert?

Seit Kurzem halten wir die Pflegeserie von Shu Uemura Art of Hair bereit. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine sehr luxuriöse Marke aus Japan. Die Pflegeprodukte sind mit ätherischen Ölen angereichert und auf jeden Haartyp abgestimmt.

Und wie funktioniert die Anwendung?

Sie können sich das Ganze wie eine Pflegezeremonie vorstellen, die an die japanische Teezeremonie erinnert. Die einzelnen Schritte nehmen eine halbe Stunde in Anspruch. Zuerst wird das Shampoo mit einem Schwamm aufgetragen. Danach ist die Haarkur an der Reihe: Sie wird sorgfältig einmassiert, kann anschließend mithilfe von Dampf noch intensiver einziehen. Das Ergebnis sind wunderbar seidige und glänzende Haare.

Quelle: Journal Frankfurt Nr. 16-17 – 2016

Filmaufnahmen mit Alfred Muscat die die Sendung Dings vom Dach des hessischen Rundfunks im Friseursalon Muscat HairArtist

Filmaufnahmen im Salon für Dings vom Dach

Filmaufnahmen im Salon für Dings vom Dach

Wie alles begann…

Pünktlich um 9 Uhr stand das Kamerateam vom HR vor der Salontür. Ton- und Kameramann, der Beleuchter und der wenige der die Regieanweisung gibt. Also alles was man so braucht um eine Kurze Episode in einer Quizsendung wie Dings vom Dach professionell aufzuzeichnen. Angesetzt ist ein zweistündigen Drehtermin für die Sendung Hessischen Rundfunks. Danach wird wieder gewaschen, geschnitten und geföhnt!

Über die Handlung wird natürlich, bis zur Ausstrahlung der Sendung noch nichts verraten. Nur soviel: es geht um etwas was beim Dings vom Dach erraten werden muss und etwas mit einem Friseursalon zu tun hat. Die Sendung ist sehr beliebt. Nicht zuletzt wegen der Prominenten die jeweils erraten müssen um was es sich handelt. Aber vor allem auch wegen der kleinen „Erklärfilme“ die zur Auflösung beitragen. Genau so einen werden wir auch drehen!

Den Sendetermin, der erst in einigen Monaten sein wird, werden wir natürlich ankündigen. 

Regieanweisung...

Filmaufnahmen für die Sendung Dings vom Dach des hessischen Rundfunks im Friseursalon Muscat HairArtist

Aufbau...

und jetzt nochmal...

...Kontrollbildschirm

Filmaufnahmen für die Sendung Dings vom Dach mit Alfred Muscat im Friseursalon auf der Freßgass

und jetzt nochmal...

...jetzt volle Konzentration

....und Drehschluß!

Update:
Der Sendetermin steht fest:
16.10.2016 um 23:00 Uhr - HR3 - Dings vom Dach

Hier gehts zur Webseite und zum Sendearchiv vom Dings vom Dach

Dings vom Dach

Dieser Blogeintrag könnte Sie auch interessieren:

Promi Shopping Queen bei Muscat HairArtist

Jorge Gonzalez: Hola Chicas!

Jorge Gonzalez durfte auf der REDKEN – GET INSIRED 2013 nicht fehlen!

Niemand konnte ihm die Show stehlen, das war auch gar nicht zu erwarten, denn die obligatorischen High Heels und das passende Glitzer‐Outfit waren absolut nicht zu toppen! Sein Selbstbewusstsein ist vermutlich auch ein Grund dafür, dass Jorge Gonzalez immer lächelte und gut gelaunt war – er ist halt ein richtiger Profi! Viel Zeit hat er sich genommen für Fotos mit seinen Fans. Autogramme hat er natürlich am liebsten in sein Buch geschrieben, denn ein bisschen Werbung und Umsatz muss nun auch mal sein. Sein Buch mit dem Titel: “Hola Chicas!” passte ja gut zu der Redken Veranstaltung die unter dem Motto stand: “Get inspired 2013!”

Hola Chicas!

Ob Jorge uns inspiriert hat auch demnächst in High Heel ́s und Ganzkörper‐Body herumzulaufen bezweifel ich allerdings. Abgesehen davon, dass die wenigsten die Figur für so eine Glitzer‐Outfit haben. Den entsprechenden Bodymass‐Index hat Jorge sicherlich und der ist auch hilfreich bei dem ständigen Balanceakt auf den Mörderschuhen die er gerne trägt und offensichtlich bevorzugt, denn die sind sein Markenzeichen! Natürlich hat Alfred auch ein Autogramm bekommen und meinte nur:

“...der ist richtig nett!”

Sehr erfreulich war, dass er nicht zu den Stars gehört die eine solche Veranstaltung eben mal kurz mit Ihrer Anwesenheit beglücken und dann – schwups – wieder verschwunden sind – sehr lobenswert und sehr sympathisch!

Jorge Gonzalez und Alfred Muscat